Mit dem Haz’art Trio waren wir im Zeitraum von Herbst 2019 bis Sommer 2020 beim Nationaltheater Mannheim „Artists in Residence“ und haben zusammen mit dem Chefdramaturg der Oper Jan Dvorak monatlich unterschiedliche Konzertprogramme mit wechselnden Gästen gestaltet. Darunter „Von Orient bis Mozart“, „Musikreise durch den Orient“, „Westöstlicher Divan“, „Kunst der Fuge“und „Arabischer Liederabend“. 

Ursprünglich war der der Musik – und Filmevent „It happens – an audio-visual journey“ als krönenden Abschluss im Juli 2020 geplant. Mit Beyond Borders zusammen hatten wir diese Idee zum ersten mal fürs Enjoy Jazz Festival entwickelt und 2018 in der Alten Feuerwache erstmalig präsentiert. Jan Dvorak war damals live dabei und fand das Konzept eines nahtlosen Ineinandergreifens von Musik und Film bei dem die Filmsequenzen direkt auf das Geschehen der Bühne reagieren können sehr ansprechend und wollte es zusammen mit uns weiterentwickeln und im Rahmen des Mannheimer Sommers präsentieren. Wegen Covid-19-Einschränkungen war dies nicht möglich. Stattdessen haben wir aus der Live-Show ein einstündiges Video produziert und dies im Rahmen des Mannheimer Sommers veröffentlicht. Der Film gibt einen kleinen Eindruck wie sich das Ganze Erlebnis live anfühlen könnte. 

Er erzählt unsere Bandgeschichte. Eine Geschichte zwischen zwei Kulturen, zwischen Mannheim und Tunis. Der Film beginnt im Jahr der als „Arabischer Frühling“ bekannt gewordenen Jasminrevolution und zeigt eine Geschichte von gemeinsamen Erlebnissen, Freundschaft und der Vertiefung transkultureller Verständigung. Im Zentrum steht die Frage nach kultureller und musikalischer Identität.


Der Film ist unter folgendem Link abrufbar:

 

Fadhel Boubaker – Oud, Concept & Idea
Niko Seibold – Saxophone, Concept & Idea, Film Cutting
Jonathan Sell – Double Bass, Concept & Idea
Dominik Fürstberger – Drumset, Percussion, Live Electronic, Concept & Idea

Barnaby Vardigans – Live Audio Visuals
Erick Martinez – Live Visuals
Eduardo Serrano – Film Shooting, Film Editing
Klara Hoskova – Interviews & Research

You may also like

Microtonal Polyphony around the world

Musical chain letter

Musikfond e.V. and the German program “Neustart Kultur” granted me a wonderful scholarship for the time-period between January and June 2021.
My funded project had a topic that is strongly connected to my work since a long time: to create intercultural music which central characteristic is not the combination of the contrasts between the different music cultures but to create music where it's about treating both musical cultures as equal forms of expression – with a lot of respect for each other and deep knowledge about both musical cultures. The result is music that goes beyond the categories of Orient and Occident.

Spotlight Single Bass

In 2021 I got a scholarship from the German institution “Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg” for my project “Spotlight Single Bass”. During a …

NeckarGanga – Reloaded

Innovative music player – virtual jam

RELOADED heisst das neue Projekt meiner deutsch-indischen Band NeckarGanga, welches danke der Unterstützung der Kulturstiftung des Bundes und deren Reload-Stipendium möglich gemacht wurde. Wir haben innerhalb des letzten Jahres eine Möglichkeit gefunden trotz der Distanz weiterhin musikalisch zu interagieren, kreativ und aktiv zu sein. Es wird auf der eigens dafür erstellten Webseite am 2.Mai 2021 veröffentlicht: www.neckargangareloaded.com

Scroll to Top